Schließen




FSV-Schriftenreihe Heft Nr. 016 "Erhebung und Anwendung von Mobilitätsdaten" - digitaler Einzelbezug 1-Platz
Dezember 2016

Beschreibung

Ursprünglich in Rust startend veranstaltet die FSVArbeitsgruppe „Grundlagen des Verkehrswesens“ alljährlich im Frühjahr ein 2-tägiges Seminar zu aktuellen Themen der Verkehrsplanung, die meist kontrovers diskutiert werden. In ansprechender Umgebung in Puchberg am Schneeberg haben knapp 70 Verkehrsplanerinnen und Verkehrsplaner intensiv über Evolution und Revolution in der Datenerhebung von Mobilitätsdaten diskutiert. Zum einen wurden Verfahrensweisen von Haushaltsbefragungen erörtert und zum anderen wurden neue Technologien zur Ermittlung von Bewegungsströmen vorgestellt. Während der zahlreichen Pausengespräche entbrannte eine intensive Diskussion, ob und in welcher Art die neuen Technologien geeignet sind, traditionelle Erhebungsarten wie postalische Haushaltsbefragungen und Telefoninterviews zu unterstützen oder gar abzulösen.

 

Dieses Papier ist eine Zusammenfassung der Fachvorträge.

 

Ein Dankeschön an alle ReferentInnen, ModeratorInnen und TeilnehmerInnen, die zum Gelingen einer interessanten und spannenden Diskussion beigetragen haben.

 

 

Der Bezug der FSV-Schriftenreihe ist als Heft oder digitaler Einzelbezug via FSV-Reader einzeln oder stark vergünstigt im Abonnement möglich. Der unten angeführte Preis gilt für eine 1-Platz-Lizenz (bis zu 5 Beschäftigte bzw. bis zu € 1 Mio. Umsatz) .

Preise weiterer Lizenzen (Platz oder Server) bzw. des Abonnements erhalten Sie auf Anfrage.

Inhaltsangabe

Vorwort
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Martin Fellendorf (Vorstandsvorsitzender, FSV)


1. Projekthintergrund zur Erhebung „Österreich unterwegs“
Roman Kirnbauer (BMVIT)


2. Zur Methode der Erhebung
Sebastian Riegler (Institut für Verkehrswesen, BOKU Wien)


3. Zur Methode der Gewichtung und Hochrechnung
Max Herry, Rupert Tomschy (HERRY Consult GmbH)


4. Die Verwendung der Daten aus der Sicht des Bundes
Thomas Spiegel (BMVIT)


5. Die Verwendung der Daten aus der Sicht eines Bundeslandes
Werner Pracherstorfer (Amt der NÖ Landesregierung)


6. Die Verwendung der Daten aus der Sicht eines Verkehrsplaners
Georg Kriebernegg (IKK ZT-GmbH)


7. Datenschutzrechtliche Aspekte für Daten aus Mobilitätsanwendungen (Transport, Verkehr, Maut, Ticketing) im Zwiespalt mit gesellschaftlichen Interessen
Josef Czako (Moving Forward Consulting)


8. Die rechtliche Situation zu Dateneigentum, Datenschutz – Big Data, und Internet der Dinge
Eike Wolf (Konsulent)


9. Smart Survey – Mobilitätserhebungen mit Smartphones
Markus Ray, Peter Widhalm (AIT)


10. Logbuch Mobilität und Schnittstellen zu anderen Datenquellen
Helga Jonuschat (InnoZ GmbH)


11. Daten aus Social Media in Verkehrsplanung und -management
Enrico Steiger (GIScience Research Group)


12. GPS- und Mobilfunkdaten in Verkehrsplanung und -management
Holger Hochgürtel (INRIX Germany)


13. Einsatzgebiete kommerzieller FC-Daten am Beispiel der integrierten Gesamtverkehrsleitzentrale Stadt Frankfurt am Main
Stefan Krampe, Gernot Pucher (TraffiCon GmbH)


14. Einsatzgebiete und Grenzen der Nutzung von FC-Daten im Verkehrsmanagement der bayerischen Straßenbauverwaltung
Ulrich Haspel (Bayerische Straßenbauverwaltung, ZVM)


15. Floating-Phone-Daten & Mobilitätsdaten im öffentlichen Verkehr
Michael Cik (TU Graz Institut für Straßen- und Verkehrswesen)


16. Der gläserne mobile Mensch – Segen oder Fluch für die Verkehrsplanung?
Podiumsdiskussion

Ausgabedatum 14. Dezember 2016
Preis
Netto + USt. Anzahl
FSV-Schriftenreihe Heft Nr. 016 "Erhebung und Anwendung von Mobilitätsdaten" - digitaler Einzelbezug 1-Platz 60,00 € gem.